| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Silvester in Funchal....?
  •  
 1 2 3
15.08.12 10:53
dopfleger

nicht registriert

Silvester in Funchal....?

Habe gehört das man sich das Silvesterfeuerwerk am besten auf einem Boot anschauen sollte...hat Jemand Infos ???

Sind in der Zeit ,1Woche ,in Machico

Danke schön....

15.08.12 13:38
madeirarobs 

Madeira-Strelitzie

Re: Silvester in Funchal....?

Hallo dopfleger,

Herzlich willkommen in unserem Forum. Am besten ist, wenn man Funchal (Hauptstadt) aus mit dem Boot rausfährt. Von Machico aus ist es doch ein ziemlich weiter weg bis nach Funchal.
Soweit ich weiß fährt die "Bonita da Madeira" von Caniçal aus nach Funchal. Das liegt neben Machico. Von Funchal aus würde ich dir einen Katamaran empfehlen. Beides kannst du bei unserem "Sponsor" Lokoloko anfragen und auch reservieren.
Den Link findest du hier : http://www.lokoloko.com.pt/site_ing/

liebe Grüße
Robert

15.08.12 14:03
wauzih

nicht registriert

Re: Silvester in Funchal....?

Hallo dopfleger,

zum letzten Jahreswechsel haben wir die Silvesterausfahrt mit der „Bonita da Madeira“ mitgemacht.
Ist schon ein Erlebnis, wenn auch mit 100,- € pro Nase nicht eben preiswert.
HP der Bonita: http:/www.bonita-da-madeira.com/page5/page5.html

Angeboten werden sie auch für die verschiedenen anderen Ausflugsschiffe wie den Katamaranen oder der „Santa Maria“, preislich sind die sich jedoch einig.
Wir hatten die Fahrt bei uns im Hotel gebucht, doch man kann die Fahrkarten auch an den Verkaufsstellen im Jachthafen in Funchal an den dortigen Verkaufsständen erwerben, und ebenso bei Agenturen wie lololoko reservieren.
Den Fahrschein, den wir im Hotel erhielten, haben wir etwas skeptisch beäugt. Es war einfach ein Zettel von einem Abreissblock, mit Aufdruck „Bonita da Madeira“ und dem handschriftlichen Zusatz für die Feuerwerksfahrt und der Personenzahl. Na ja, wurde beim Einsteigen aber anstandslos akzeptiert.
Die Fahrkarten kaufen würde ich erst, wenn für die Silvesternacht halbwegs vernünftige Wetterverhältnisse absehbar sind, so 2 bis 3 Tage vorher. Bei eventuell etwas höherem Seegang und Regen dürfte der Erlebniswert –ca. 3 Stunden auf einem relativ kleinen Boot- nicht so wirklich prickelnd sein.

Wir waren schon am frühen Nachmittag nach Funchal gefahren und hatten unser Auto im Parkhaus bei der Talstation der Seilbahn nach Monte abgestellt. In der Silvesternacht war es durchgängig geöffnet, die Preise sind äußerst human.
Es gibt inzwischen auch eine neue Tiefgarage unter dem „Praca do Mar“ im westlichen Teil des Hafens, wie dort die Bedingungen sind, kann ich allerdings (noch) nicht sagen.

Ab Mittag ist an der Uferpromenade durch die vielen Kreuzfahrtpassagiere dann natürlich ein ziemliches Gewusel, aber wir fanden’s ganz lustig, uns das Treiben an den Bushaltestellen anzuschauen, so’n bisschen „Leute gucken“ hat einfach was.
Am Nachmittag sind wir dann mit der Seilbahn rauf nach Monte, während der Fahrt und auch von Monte aus kann man sich dabei gut das Ballett der Kreuzfahrtschiffe anschauen:



Etwa ab Silvester-Mittag kommen die nach und nach an. Einige ankern erstmal vor dem Hafen, andere liegen im Hafen und machen dann später den Platz frei für draußen wartende Schiffe. Einige laden ihre Passagiere auch mit den Beibooten aus, und zusätzliche Kähne tauchen erst am späteren Abend auf, um dann am Neujahrstag anzulegen. Insgesamt waren es zum letzten Jahreswechsel mindestens 9 Kreuzfahrtschiffe.

Ich fand’s auch ganz interessant, mal einen Blick auf die Abschussbatterien für das Feuerwerk zu werfen. Diese befinden sich in mehreren aufgeschnittenen Seecontainern entlang der Uferpromenade:





Den Abend kann man dann noch gut damit verbringen, sich den „Weihnachtsmarkt“ am Jardim Municipal anzuschauen, und wem zum Abfeiern ist, für den gibt’s auf dem Praca do Mar eine größere Bühne mit Live-Musik.

Überhaupt ist natürlich an der Uferpromenade einiges los, aber trotz der ziemlichen Menge an Menschen herrschte eine angenehme Atmosphäre: bunt gemischtes Publikum, auch sehr viele Familien, und auch nach Mitternacht konnte man nirgendwo so etwas wie Ballermann-Atmosphäre feststellen.

Hier denn mal eine Karte der Ablegestellen, Parkhäuser usw:



©openstreetmap-Mitwirkende

Aber noch zur Ausfahrt mit der „Bonita“:
Die Beschreibung des Treffpunktes war nicht so pralle, „Eingangs des Hafens“ hatte es geheißen. So waren wir zeitig hingegangen, und nach einmal Fragen wurden wir fündig, die „Bonita“ lag am Kai, direkt gegenüber des Einganges der Diskothek „Molho“.
Der Weg dorthin war abgesperrt -hauptsächlich wohl wegen Gesichtskontrolle für die Disco und auch dem noch dahinter liegenden Kreuzfahrtschiff-, mit der Fahrkarte wurde man aber anstandslos durchgelassen.
Dass einige andere Fahrgäste die Beschreibung auch nicht so wirklich verstanden hatten, merkten wir vorm Ablegen, welches sich um einiges verzögerte, weil mehrere Passagiere sonst wo umher irrten.

Im Fahrpreis inbegriffen sind Knabbersnacks und der Neujahrssekt, ebenso eine heiße Hühnerbrühe, welche kurz nach Mitternacht serviert wird (tut dann ganz gut!). Ebenso erhielt jeder Fahrgast kurz vor 12 ein Tütchen mit 12 Rosinen, für jeden Monat des Neuen Jahres Eine. Sonstige Getränke müssen gesondert bezahlt werden, sind aber ganz normale Preise.

Die Ausfahrt ging dann erstmal ein Stück westwärts an der Küste entlang, wobei man einen tollen Blick auf die festlich erleuchtete Stadt hatte.
Etwa auf Höhe von Camara de Lobos wurde dann gewendet, und zwischen den ankernden Kreuzfahrtschiffen hindurch wurde das Hafenbecken angesteuert, wo es von kleinen Schiffen und Booten nur so wimmelte. Mittendrin platzierte sich dann noch die Porto-Santo-Fähre, und dann gab’s das Feuerwerk. Es war gegenüber früheren Jahren wohl etwas abgespeckt, aber trotzdem ganz schön fulminant. Na, und das ist schon beeindruckend, die Kirchenglocken um Mitternacht, die Schiffströten, die Lichter der Stadt und das Feuerwerk.

Danach gings dann noch mal dicht an einigen Kreuzfahrtschiffen entlang, von wo tausendfache Neujahrsgrüße in allen möglichen Sprachen herüber tönten, und nach einer Hafenrunde in Richtung Sao Goncalo –wobei dann die oben erwähnte Hühnerbrühe serviert wurde- ging es schließlich nach ca. 3 Stunden zurück zum Liegeplatz.

Karte vom Kurs der Bonita und den Platzierungen der Kreuzfahrtschiffe, ungefähr jedenfalls:



©openstreetmap-Mitwirkende

Nachher war es auch kein Problem, wieder zu Fuss zurück zum Parkhaus zu kommen. Die Avenida do Mar war zwar sehr belebt, aber insgesamt eine schöne Stimmung allenthalben, kein Gegröhle, kein Stunk, alles ganz harmonisch.

Insgesamt war’s ein sehr schönes Erlebnis, was ich nur empfehlen kann. Klar, das Wetter sollte halbwegs stimmen, und ein Schnäppchen ist’s auch nicht. Aber trotzdem: immer wieder gerne.

Nbb1: auf dem Weg zur „Bonita da Madeira“ kommt man auch an der Fähre „Lobo Marinho“ vorbei, wo sich die Prominenz von Madeira ein Stelldichein gibt. So viele Befrackte und Abendkleider wie dort anstehen, sieht man auch nicht so oft.

Nbb2: im nordwestlichen Teil des Hafens bemerkten wir noch 2 Kähne, welche ebenfalls ablegten. Die sahen allerdings wenig vertrauenerweckend aus, so als würden sie ehemals Teils eines größeren Bootes gewesen sein, sie bestanden quasi nur aus dem Bug. Auf denen ging’s ziemlich partymäßig zu, und die beiden hatten auch eine etwas gewöhnungsbedürftige Fahrweise: Vollgas zurück, dann wieder Vollgas voraus, das schwankte ganz schön, und einer unserer Mitfahrer meinte, dass er an einem dieser Seelenverkäufer die Aufschrift „Kamikaze 2“ gelesen hatte- und so fuhren die auch. Wo man die buchen kann, weiß ich nicht, aber das will ich glaub ich auch gar nicht wissen ;-)

Nu' noch ein paar Bilderchen:



Kreuzfahrtschiffe bei Sonnenuntergang am Silvesterabend im Hafen



auf dem "Praca do Mar" am frühen Silvesterabend



gedeckter Tisch auf der "Bonita"



zwischen den Kreuzfahrtschiffen

und um das hier nicht zu fett zu machen, hier noch der Link zu einigen weiteren Fotos während der Ausfahrt und vom Feuerwerk:
http://www.forum-madeira.de/thread.php?b...amp;thread=19#8

*viel Spaß*
das wauzih

Datei-Anhänge
k-Neu-01.jpg k-Neu-01.jpg

Mime-Type: image/jpeg, 216 kB

Feuerwerk1.jpg Feuerwerk1.jpg

Mime-Type: image/jpeg, 260 kB

Feuerwerk2.jpg Feuerwerk2.jpg

Mime-Type: image/jpeg, 299 kB

Ablegestellen2.jpg Ablegestellen2.jpg (1x)

Mime-Type: image/jpeg, 346 kB

k-Kurs Bonita.jpg k-Kurs Bonita.jpg

Mime-Type: image/jpeg, 214 kB

k-Neu-02.jpg k-Neu-02.jpg

Mime-Type: image/jpeg, 211 kB

k-Neu-8.jpg k-Neu-8.jpg (1x)

Mime-Type: image/jpeg, 251 kB

k-Neu-9.jpg k-Neu-9.jpg

Mime-Type: image/jpeg, 245 kB

k-Neu-13.jpg k-Neu-13.jpg

Mime-Type: image/jpeg, 169 kB

15.08.12 19:53
dopfleger

nicht registriert

Re: Silvester in Funchal....?

Wow....Danke schön :-) ....sehr viel Info ! Supi...

Gruss aus dem Enzdelta BW !

05.12.12 08:53
Olivada 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Silvester in Funchal....?

Hallo Zusammen,

gibt es eigentlich einen Plan, auf dem die Abschussstellen verzeichnet sind. Oder kennt jemand die Stellen, wo das Feuerwerk abgeschossen wird. Ich habe bisher nichts gefunden.
Ich bin am überlegen, ob ich mit meiner Gruppe in die Stadt fahre oder zum Pico dos Barcelos. Nur wenn sich dort gerade eine Abschussrampe befände, wäre das nicht so gut.

Danke und Grüße
Olivada

05.12.12 10:41
MacMurphy

nicht registriert

Re: Silvester in Funchal....?

Ne Olivada, du musst runter in die Stadt. Da ist wenigstens was los, man bekommt überall was zu trinken und kann gut mit den anderen feiern.
Wir werden sicherlich wieder unten am langen Kai sein. Auf den Booten ist zwar super nett aber mir persönlich mittlerweile zu teuer.
CU

05.12.12 11:27
Killwaas 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Silvester in Funchal....?

Hallo Olivada ,

wir waren vor 2 Jahren an Silvester in Funchal und waren tagsüber unterwegs. An zahlreichen städtischen Autobahnausfahrten und im Botanico befanden sich Abschussrampen.

Liebe Grüße

Frank

06.12.12 09:13
Olivada 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Silvester in Funchal....?

Dank Euch erstmal,

werde mal in mich gehen, wo ich den Jahreswechsel verbringe.

Grüße
Olivada

06.12.12 10:54
andorinha

nicht registriert

Re: Silvester in Funchal....?

Hallo,

hier ist ein Link zu den Sites Camara Municipal do Funchal, Mapa de localização dos postos de fogo de artificio. Dort kann man genau die Positionen der Abschußstellen sehen.
Es gibt momentan nur die Karte vom 2011, die neue wird sicherlich erst später eingesetzt.....

LG
andorinha

http://www1.cm-funchal.pt/index.php?option=com_content&view=article&id=576:localizacao-dos-postos-de-fogo-de-artificio&catid=4:destaques&Itemid=176

06.12.12 11:00
Olivada 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Silvester in Funchal....?

Danke andorinha,

da wird sich nicht viel ändern, sicher auch für andere Leser sehr hilfreich.

Grüße
Olivada

 1 2 3
Silvester   vertrauenerweckend   localizacao-postos-de-fogo-artificio   Tageshöchsttemperaturen   Energiesündertribunal   destaques&Itemid=176   Philharmoniker   Kreuzfahrtpassagiere   gewöhnungsbedürftige   ©openstreetmap-Mitwirkende   energiebilanztechnisch   Funchal   Silvesterfeuerwerk   Betreibergesellschaft   content&view=article&id=576   localizacao-dos-postos-de-fogo-de-artificio&catid=4   Madeira   Kreuzfahrtschiffen   Ballermann-Atmosphäre   Kreuzfahrtschiffe