| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Madeira-Reisetipps Urlaubstipps Wandern Inselrundfahrten

 


Madeira

Madeira

Madeira

Rechtliche Hilfe auf Madeira
  •  
Bewertung abgeben
 1 2 3
11.10.11 13:28
madeiradidi 

Madeira-Riesenfingerhut

Rechtliche Hilfe auf Madeira

Deutsch-Portugiesische Rechtsanwaltskanzlei neu in Funchal

Jetzt haben Deutsche auf Madeira eine weitere Anlaufstelle, um ihr Recht auf der Insel durchzusetzen.
Die Rechtsanwaltskanzleien Mendes Londral & Associados – Sociedade de Advogados, R.L., Funchal, Madeira (www.mendeslondral.pt) und Dr. iur. Stephanie Müller-Bromley, Tecklenburg, Deutschland (www.mueller-bromley.de), freuen sich, Ihre Kooperation bekannt zu geben. Beide laden ein zu einem Vortrag über „Die Europäische Erbrechtsverordnung
(Vorschlag) und ihre Auswirkungen auf im Ausland wohnhafte deutsche Staatsbürger“ – der Vortrag wird auf Deutsch gehalten – am 9. November 2011, um 19.30 Uhr, in das Hotel Madeira, Rua Ivens, 21, 9000-046 Funchal, ein.
Die Kanzlei befindet sich in Funchal, Rua do Seminário Nr 7-4. Stock Tel. 291 22 19 45
Fax. 291 22 62 82. Email: GERAL@MENDESLONDRAL.pt

madeiradidi

20.10.15 13:37
bacalhau 

Moderator

Re: Rechtliche Hilfe auf Madeira

Neues Erbrecht für Europäer mit Wohnsitz im Ausland

Hallo Residenten mit (Grund-)Eigentum auf Madeira,

vom Konsulat wurde ich über eine Veranstaltung informiert - siehe Anlage.
Wer daran teilnehmen möchte, bitte bei Frau Anke Jokanovic im Konsulat melden.

Gruß, bacalhau

Datei-Anhänge
Neues Erbrecht f Europaeer m Wohnsitz im Ausland.pdf Neues Erbrecht f Europaeer m Wohnsitz im Ausland.pdf (47x)

Mime-Type: application/pdf, 28 kB

15.01.17 20:17
Lisabeth

nicht registriert

Re: Rechtliche Hilfe auf Madeira

Hallo,
ich wollte ein neues Thema melden...aber finde nicht wo!?

Nun habe ich eine Frage: Gibt es auf Madeira so etwas wie betreutes Wohnen oder Sozialhilfe für Menschen, die nicht arbeiten können und Hilfe brauchen?
Es geht um eine Person, sie ist Portugiesin, hat auf Madeira gewohnt und wohnt aber seit Mai 2016 bei uns in Deutschland. Sie ist psychisch krank, kann also nicht arbeiten, bekommt von Madeira 280 Euro Invalidenrente. Bis Mai 16 konnte sie damit noch im Elternhaus auf Madeira wohnen, das geht nicht mehr, Haus wurde zerstört... bei uns kann sie auf Dauer nicht bleiben...sie kann auch kein Deutsch....sehr schwierige Situation.
Kann uns jemand einen Rat geben?
Vielen Dank

17.01.17 15:40
madBee 

Madeira-Strelitzie

Re: Rechtliche Hilfe auf Madeira

Hallo Lisabeth,


ich kenne mich in diesem Themengebiet nicht speziell aus, aber einige Hinweise kann ich vielleicht geben.

Natürlich gibt es in Portugal eine Institution für Hilfen in allen Lebenslagen, das ist die Seguranca Social und deren Website ist www.seg-social.pt

Der madeirensische Ableger heisst IP-RAM bzw. ISSM.

Adresse: ISSM@seg-social.pt

Wie Du ja schreibst, bekommt Euer Gast ja schon eine Unterstützung vom Staat, ist also schon als Invalide anerkannt (Invaliditätsrente), das ist immerhin etwas. (Dass sie das Geld bekommt, obwohl sie in Deutschland ist, wundert mich schon eher, denn die Hilfsleistungen sind ja in der Regel davon abhängig, dass man auch tatsächlich anwesend ist).

Auf Madeira gibt es natürlich Altenheime, die (wohl ähnlich wie in Deutschland) nicht-staatliche Träger haben, z.B. kirchlich. Ob es auch für Jüngere, die körperlich oder psychisch schwer behindert sind, weiss ich nicht.


Sie wohnte im Elternhaus, aber das gibt es nicht mehr - leben denn die Eltern noch? Bei einer Unterbringung in einem Heim müssten diese im Rahmen ihrer Möglichkeiten sich an den Kosten beteiligen.

In Portugal wird wenig verdient und entsprechend wenig in die Sozialversicherung eingezahlt; entsprechend dürftig fallen dann auch die Sozialleistungen aus.

Dennoch ist mein persönlicher Eindruck, dass man sich doch immer wirklich bemüht, Bedürftigen eine entsprechende Hilfe zu gewährleisten.
Es gibt auch hier Tagesstätten, häusliche Betreung bei der Pflege usw.
Z.T. nimmt man es sogar hin, dass Hilfsbedürftige Monate bis hin zu Jahren in Krankenhäusern "geparkt" werden.

Also, ich sehe die Sache schon eher optimistisch.
Irgendeine Kontaktperson aus der Familie der Frau , hier auf Madeira, wäre schon dringend erforderlich, denke ich.


LG, madBee

17.01.17 21:57
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: Rechtliche Hilfe auf Madeira

Lisabeth:
... Gibt es auf Madeira so etwas wie betreutes Wohnen oder Sozialhilfe für Menschen, die nicht arbeiten können und Hilfe brauchen?...
Vielen Dank

Guten Tag,
ich glaube in der Provinz von Madeira gesehen zu haben, dass es ein 'Sozialamt' in den Verwaltungen gibt, wo mittellosen Menschen geholfen wurde.
Jasonaut.

Zuletzt bearbeitet am 17.01.17 22:30

17.01.17 22:20
Torwarttrainer 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Rechtliche Hilfe auf Madeira

Boa noite Jasonaut,

Text gelöscht.

Adeus:
Tiago


Boa tarde Jasonaut,

erfreut sehe ich dass Du Deine Äußerungen vom gestrigen Abend verändert hast, so tut es der Sache gut.
Aus diesem Anlass lösche auch ich meinen Text so dass nichts Anrüchiges zurückbleibt.

Adeus:
Tiago


P.S. Lisabeth empfehle ich den Gang auf das portugiesische Konsulat in ihrer Nähe.
Mit Sicherheit werden dort ihre Fragen beantwortet.

Zuletzt bearbeitet am 18.01.17 14:16

21.03.17 07:10
Martina55 

Madeira-Natternkopf

Re: Rechtliche Hilfe auf Madeira

Hallo!
Finde das toll das es auf Madeira jetzt auch eine Kanzlei gibt wo man als Deutsch sprechender Tourist hingehen kann wenn man rechtliche Probleme hat. Bei den Einheimischen ist man entweder auf Übersetzer angewiesen oder man beherrscht die Sprache.
Und wie sich zeigt wird die Anzahl derer die rechtliche Hilfe brauchen eher mehr als weniger jedes Jahr. Habe erst vor Kurzem hier (Link entfernt - der Mod) gelesen dass es inzwischen schon 9 Millionen Menschen sind die jedes Jahr einen Rechtsanwalt aufsuchen.

lg Martina

21.03.17 08:43
Moewe 

Madeira-Levkoje

Re: Rechtliche Hilfe auf Madeira

Hallo Martina,

bezüglich der Rechtsberatung für Deutsche auf Madeira sollte man folgendes beachten:


In Notfällen erhält man kostenfreie Beratungen im Honorarkonsulat in Funchal in der Stadtmitte.


Hat man Immobilien auf Madeira ist man gut beraten, wenn man hier ein Testament schreiben läßt.


Dies erledigt jeder einheimische Notar, z.B. wenn ein Haus auf Madeira ist, für ca. 180,00 €. Einen Rechtsanwalt braucht man dafür nicht und vor allem keinen, der nach

dem deutschen Rechtsanwaltsvergütungsgesetz in portugiesischen Erbsachen abkassiert. Zum Abkassieren soll der mal schön in Deutschland bleiben.


Wird ein portugiesischer Rechtsanwalt benötigt, weil man z.B. ein Haus kaufen oder verkaufen will, dann rechnen einheimische portugiesische Rechtsanwälte

nach den günstigen portugiesischen Gebühren ab. Es gibt welche, die sprechen sehr gut englisch und auch etwas deutsch. Die Adresse gibt es bei mir auf freundliche Nachfrage.


Von unfreundlichen Kommentaren bitte ich freundlicher Weise abzusehen.

Gruß

Moewe

07.11.17 06:04
Vogel 

Madeira-Levkoje

Re: Rechtliche Hilfe auf Madeira

Hallo Moewe,

Könntest Du mir deutsch sprechende Anwälte empfehlen zur Vorbereitung eines Immobilien-Kaufvertrages? Gerne per persönlicher Nachricht über das Forum.
Es sieht so aus, als haben wir unserer Traumappartment gefunden...

Danke vielmals,
Chris

07.11.17 09:36
charly 

Madeira-Levkoje

Re: Rechtliche Hilfe auf Madeira

Schaut mal hier:

Stephanie Müller-Bromley laedt ein

Das Institut für deutsch-portugiesische Rechtsbeziehungen ist seit über 10 Jahren zentraler Ansprechpartner, wenn es um die Lösung rechtlicher Probleme geht, die dadurch entstehen, dass das portugiesische Recht im deutschen Rechtskreis oder das deutsche Recht im portugiesischen Rechtskreis Anwendung findet.
Wir helfen, die wissenschaftliche Erkenntnisse dem Rechtsanwender bereit zu stellen und sind konkreter Ansprechpartner für Privatpersonen, Richter und Behörden, die Hilfe bei der Lösung eines rechtlichen Problems benötigen.
Nach der Schließung des deutschen Honorarkonsulates möchten wir besonders der deutschen Gemeinschaft auf Madeira zur Seite stehen und bieten ab Dezember unseren kostenlosen Service in einem Büro in Funchal an.
Die Vorstellung des Instituts in deutscher Sprache findet am Freitag, den 24. November 2017 um 18.30 Uhr
im Hotel Vila Galé in Santa Cruz statt.

INSTITUT FÜR DEUTSCH-PORTUGIESISCHE RECHTSBZIEHUNGEN

Rua do Aljube, 61 - 2º Dtº
9000-067 FUNCHAL (Sé)
Ilha da Madeira - Portugal

Fon +49 5482 92 61 44
Fax +49 5482 92 69 91

Email info@ifpr.eu

Bei Interesse einfach mal vorbeischaun

 1 2 3
Honorarkonsulates   portugiesische   portugiesischen   Kindergeburtstag   wissenschaftliche   Madeira   Erbrechtsverordnung   Sozialversicherung   Immobilien-Kaufvertrages   portugiesischer   Rechtliche   Deutsch-Portugiesische   Rechtsanwaltskanzleien   geschäftstüchtige   Gemeinschaft   Rechtsanwaltsvergütungsgesetz   Rechtsanwaltskanzlei   deutschfreundlichen   Rechtsbeziehungen   Invaliditätsrente
...
derzeit gibt's leider keinen Livestream von Madeiraweb, daher mal was Selbstgekochtes ;-)
...
Madeira