| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Madeira-Reisetipps Urlaubstipps Wandern Inselrundfahrten

 


Madeira

Madeira

Bankkonto eröffnen
 1
02.11.14 11:26
hoffi

nicht registriert

Bankkonto eröffnen

Unser längerfristiger Aufenthalt auf Madeira rückt immer näher. Da macht man sich natürlich Gedanken, was alles zu regeln ist.
Es ist wahrscheinlich sinnvoll, ein Bankkonto vor Ort zu eröffnen, um laufende Kosten wie z.B. Internet, Rundfunk und Fersehen, Miete etc. zu überweisen.
Von den auf der Insel lebenden Forumsmitgliedern kann mir sicher jemand Informationen geben, was man für die Kontoeröffnung alles benötigt.
Im Voraus recht herzlichen Dank.

Justin

02.11.14 16:13
andorinha

nicht registriert

Re: Bankkonto eröffnen

Hallo hoffi,

es ist nicht unbedingt notwendig, hier ein Konto zu eröffnen, wenn Du an Internetbanking in DE teilnimmst und einen Internetzugang hier hast. Die SEPA-Überweisungen sind heute recht schnell.
Du kannst überall mit den deutschen Bank-/Kreditkarten zahlen. Nur Geld abheben (200 € pro Tag) kostet bei den meisten deutschen Banken eine Gebühr.
Es gibt aber auch zB reine Internetbanken, bei denen es nichts kostet.

Um ein Bankkonto hier zu eröffnen, musst Du Dich erst registrieren lassen bei AT autoridade tributária aduaneira in Registo Central de Contribuente in Deinem Aufenthaltsort. Dann bekommst Du die Número Fiscal (NIF) ohne die hier nix geht. Du bekommst den Status Residente Estrangeiro dh Du hast Deinen Wohnsitz in DE. Wenn Du Dich aber länger als 183 Tage im Jahr hier aufhältst, pass auf, Du müsstest Dich hier als Resindente Habitual anmelden und wirst hier steuerpflichtig. Wo Du dann Steuern zahlst hängt von Deinem Job/Einkommen ab (Abkommen über die Doppelbesteuerung in einem EU-Land)
Die Bank verlangt zusätzlich zum NIF von Dir vermutlich einen Perso, eine Verdienstbescheinigung und einen Nachweis über Deine letzte Steuererklärung.
Wenn Du Beträge über 5000 Euro auf Dein Konto überweisen lässt, werden die Behörden automatisch darüber informiert…….

Das ist alles was mir momentan einfällt, aber ich übernehme keine Garantie für die Richtigkeit der Informationen. Vielleicht gibt es auch andere Wege.

Viel Erfolg
andorinha

03.11.14 02:02
kapelle 

Madeira-Cinerarie

Re: Bankkonto eröffnen

Mojn,
Zu beachten ist weiterhin, daß auch hier auf Madeira die Banken Gebühren kassieren.
In meinem Falle ( Caixa Geral de Depositos ) werden 5 € pro Monat fällig, es sei denn, der Kontostand ist ständig höher als 3000 € oder es erfolgen regelmäßige Geldzugänge , wie Z.B. Gehalt oder Rente.
Für laufende Kosten ( insbesondere Strom, Wasser, Gas,...) empfiehlt sich die Erteilung einer Einzugsermächtigung, das diese monatlich (!?) in Rechnung gestellt werden.


Mfg
Kapelle

04.11.14 11:02
hoffi

nicht registriert

Re: Bankkonto eröffnen

Hallo andorinha und Kapelle,
vielen Dank für die Info`s. Die Entscheidung ist nicht leicht. Ob das Internetbanking mit der TAN-übertragung per Handy von Deutschland bis Madeira so schnell und reibungslos funktioniert?
Einen Internetzugang bzw. Telefonanschluss auf Madeira muss ich dann noch veranlassen, wofür vermutlich wieder eine Bankverbindung benötigt wird, oder?
Die Miete könnte ich per Dauerauftrag durch meine deutsche Bank überweisen, das sollte kein Problem sein.
Die Registrierung "AT autoridade tributária aduaneira in Registo Central de Contribuente", ist das wie die Gemeinde-/Stadtverwaltung?
Damit hätte ich ein größeres Problem, da noch keine Sprachkenntnisse vorhanden sind. Vielleicht kann ich auf Hilfe seitens der ortsansässigen Forumsmitglieder hoffen?


mfg
Justin

04.11.14 14:27
andorinha

nicht registriert

Re: Bankkonto eröffnen

Hallo hoffi,

TAN-Übertragung funktioniert hervorragend - zumindest bei den reinen Internetbanken.
Einen Internetzugang bekommst Du auch nur mit der NIF, aber Du musst keine Bankverbindung angeben. Du kannst die Rechnungen auch in den Läden der Telefon-Gesellschaften bezahlen.
Die AT ist die zentrale Finanz- und Zollbehörde, die alles kontrolliert und regelt was irgendwie mit staatlichen Regelungen zu tun hat. Die NIF ist so was wie in DE die Persönliche Indentifikationsnummer beim Finanzamt, bei der Krankenkasse und Rentenversicherung aber auch bei Geschäften jeglicher Art. Also EINE Nummer für ALLES. Die Stadtverwaltung sitz in Cámara municipal, wo Du auch nach der Erteilung der NIF Deinen Wohnsitz anmelden musst…..
Mit Englisch kommt man bei (fast) bei allen Ämtern gut durch, aber Sprachkenntnisse sind natürlich besser.
Wenn Du professionelle Hilfe möchtest, da haben wir doch hier die Ursula M. Hahn - siehe Werbung unten!

Grüße
andorinha

Zuletzt bearbeitet am 04.11.14 14:29

24.08.15 12:16
kapelle 

Madeira-Cinerarie

Einzugsermächtigungen

Guten Tag !
Mich nerven die von meiner Bank auf Madeira ( Caixa Geral de Depositos ) monatlich in Rechnung gestellten Gebühren .
Ich habe das Konto vor Ort nur wegen der an die üblichen Versorger ( Gas, Wasser, Strom ) erteilten Einzugsermächtigungen.
Hat jemand Erfahrungen, ob diese Versorger auch von einem Konto in Deutschland einziehen ??

kapelle

04.09.15 17:26
kapelle 

Madeira-Cinerarie

Re: Bankkonto eröffnen

Hallo !
Ich habe zwischenzeitlich ermittelt, daß sowohl SPELTA ( Gaslieferant ) als auch Electricidade da Madeira Einzugsermächtigungen zu Lasten meines Kontos bei einer deutschen Bank akzeptieren. Lediglich die Bestätigung durch die Stadt Funchal ( Wasser ) steht noch aus.
Von daher werde ich mein Konto bei der Caixa Geral de Depositos auflösen und zukünftig die 5 € an monatlichen Gebühren einsparen.

kapelle

 1
Internetbanking   Bankkonto   Forumsmitglieder   Verdienstbescheinigung   Telefonanschluss   Indentifikationsnummer   SEPA-Überweisungen   Rentenversicherung   Sprachkenntnisse   eröffnen   Doppelbesteuerung   Internetzugang   Forumsmitgliedern   Bankverbindung   Einzugsermächtigungen   Einzugsermächtigung   Stadtverwaltung   TAN-übertragung   Telefon-Gesellschaften   zwischenzeitlich
UMH