| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Madeira-Reisetipps Urlaubstipps Wandern Inselrundfahrten

 


Madeira

Madeira

Air Berlin,NIKI,Germania,Condor und was daraus wird
  •  
 1 .. 7 .. 12 13 14 15 16
09.04.19 20:41
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: Air Berlin,NIKI,Germania,Condor und was daraus wird

Ja wenn se so schlecht lesen können wie se schreiben tuen denn darf man sich nix wundern.

Jasonaut.

Datei-Anhänge
1554838293021.jpg 1554838293021.jpg

Mime-Type: image/jpeg, 685 kB

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
27.04.19 14:21
wauzih 

Administrator

Re: Air Berlin,NIKI,Germania,Condor und was daraus wird

na, wenn das so kommt, dann wird Condor wohl chinesisch:
https://www.br.de/nachrichten/wirtschaft...z7AH6g4FSTHbR7M

madBee, mrjasonaut und Inselfreund gefällt der Beitrag.
30.04.19 13:40
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: Air Berlin,NIKI,Germania,Condor und was daraus wird

Und ich bekomme grade Zombi Benachrichtigungen herein auf meiner Tripcase App.
Die behaupten doch, mein Germania Rückflieger ist 'on-time'.



Siehe auch 30.04.2019, Geisterflieger unterwegs.

https://info.flightmapper.net/flight/Germani_ST_3165

Einzig Flightscanner sieht den Phantomflieger (noch) nicht.
Germania Fully stealth.

Bin verwirrt.

Jsonaut.

Datei-Anhänge
Screenshot_2019-04-30-14-22-09.jpg Screenshot_2019-04-30-14-22-09.jpg

Mime-Type: image/jpeg, 138 kB

Achim, wauzih und iris gefällt der Beitrag.
02.05.19 14:38
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: Air Berlin,NIKI,Germania,Condor und was daraus wird - Refund insolventer Airlines

Hallo,

falls es jemanden interessiert, evtl. gibt es ja noch mehr Germania Airline Opfer hier.

Für die zweite (von drei) Flugbuchungen habe ich jetzt den Refund bekommen.

1. Mit AMEX gezahlt und direkt im Germania Portal gebucht per Kreditkarten Chargeback rückgebucht (beide Flüge hin- und rück, oben ist nur ein Flug)

2. Bei portugiesischem Reisebüro gebucht und gezahlt wurde jetzt Refund angewiesen (ist noch nicht auf dem Konto). Gleichzeitig Mastercard Chargeback Verfahren angestoßen und Unterlagen abgeliefert. Ob die Portugiesen darauf reagiert haben oder selbstständig den Refund ausgeführt haben ist mir (noch) nicht bekannt. Die Sache mit der Unterschrift läßt mich spekulieren, das evtl. portugiesische Reisebüros im Gegensatz zu den deutschen auch für Flug- und nicht nur für Pauschalreisen insolvenzversichert sein müssen. Weiss jemand etwas dazu?
EDIT: 8.05. war die Kohle zurück auf dem KK Konto mit der Anmerkung 'vorläufig'.




3. Bei deutschem Reisebüro gebucht und bezahlt. Bisher kein Refund und bei Chargeback Erwähnung drohen die mit Klage. Muss ich das ernst nehmen??

"Sehr geehrter Herr XYZ,

wir haben Ihr Schreiben zur Kenntnis genommen. Die Insolvenz der Fluggesellschaft Germania bedauern wir sehr, allerdings übernehmen wir als Reisebüro dafür keine Haftung.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen den von Germania vereinnahmten Reisepreis nicht erstatten werden. Wir möchten Sie bitten sich mit der Rechtslage, insbesondere den von Ihnen geschlossenen Vertragsverhältnissen, der Haftung eines Reisebüros für eine vermittelte Einzelleistung und dem in Deutschland geltenden Insolvenzrecht, auseinanderzusetzen.

Durch die Insolvenz der Fluggesellschaft Air Berlin mussten wir in den letzten Monaten bundesweit zahlreiche gerichtliche Auseinandersetzungen zur Klärung der Haftung eines Reisebüros für die Insolvenz einer Fluggesellschaft führen. Die einhellige Rechtsprechung verschiedenster Gerichte ist uns deshalb bestens bekannt. Wir werden daher im Falle einer Rückbelastung Ihrer Zahlung unmittelbar Klage gegen Sie einreichen.

Mit freundlichen Grüßen

Sxyz. L. (rechtsabteilung@tripado.de )"


Der involvierte Ticket Grosshändler antwortet gleichfalls negativ.


"Sehr geehrter Herr XYZ,
 
da uns seitens der Germania keine Erstattung vorliegt, können wir die Kreditkarte nicht entlasten. 
Machen Sie bitte Ihren Anspruch über den Insolvenzverwalter gelten.
 
https://germania.insolvenz-solution.de/start  

Mit freundlichen Grüßen 

Sxyz. B. 
AER TiCKET  Conso  GmbH 
- Vertrieb - 
Boppstraße 10 
10967 Berlin 
Tel.: +49 (0)30 - 69 80 21 44 
Fax: +49 (0)30 - 69 80 21 78 
eMail: vertrieb@aer.de 
http: www.aerticket.de "


Die Eintragung als Gläubiger im Insolvenzregister (obige Webaddresse) habe ich für alle 3 Fälle am laufen. Nehme ich was zurück? Oder lasse sie weiterlaufen um die Insolvenzmasse zu erhöhen? Spass muss sein.


Schöne Grüße,

Jasonaut.

Zuletzt bearbeitet am 13.05.19 13:31

Datei-Anhänge
georfnd.jpg georfnd.jpg

Mime-Type: image/jpeg, 249 kB

Achim, madBee und wauzih gefällt der Beitrag.
16.05.19 09:59
wauzih 

Administrator

Re: .../... Condor und was daraus wird

die Meldung hat zwar nicht direkt etwas mit Condor zu tun,
aber deren Mutterkonzern Thomas Cook braucht wohl dringend Kohle, auch wenn der aktuell mitgeteilte rekordverdächtige Verlust von 1,7 Milliarden € im Winterhalbjahr aus Sonderabschreibungen entstanden ist,
da wird's denn wohl langsam Zeit, daß die konzerneigenen Airlines verhökert werden:
https://www.onvista.de/news/thomas-cook-...or-co-228366423

*tschaui*

mrjasonaut gefällt der Beitrag.
05.06.19 01:09
FrequentFlyer 

Madeira-Cinerarie

Re: Air Berlin,NIKI,Germania,Condor und was daraus wird

Hi,

hier ein Artikel von Airliners.de:


http://www.airliners.de/germania-flotte-uebersicht/50361

Eigentlich schon erstaunlich das diese Flugzeuge nicht weggehen wie warme Semmeln. Da hätte man doch vermuten können, auch in Hinsicht des Groundings der B737Max, dass diese Flugzeuge gebraucht werden.
Da scheint es wohl doch ein Überangebot gegeben haben, wenn diese Flugzeuge noch nicht einmal kurzzeitig geleast werden.

LG

Espadarte, mrjasonaut und de-vo-el gefällt der Beitrag.
05.06.19 09:54
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: Air Berlin,NIKI,Germania,Condor und was daraus wird - Germania nebenbei

Dazu noch die Bemerkung, das die Airline noch in 2018 ihre Uniformen neu design'ed hatte, dazu war das Geld dann wohl vorhanden :-)

https://www.aerotelegraph.com/so-sehen-g...e-uniformen-aus
http://www.airliners.de/germania-uniformen/44709

Achja, meine schöne Mütze liegt dann wohl seit 1.1.2019 im Flieger auf dem Nürnberger Parkplatzfriedhof ?!
Kennung
A319 LZ-AOA EI-GOH Nürnberg


@frequentflyer: Kann ich aus dem Boarding Ticket auf die Kennung der geflogenen Maschine rückschließen? Wie?


Jasonaut

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
05.06.19 12:43
wauzih 

Administrator

Re: Air Berlin,NIKI,Germania,Condor und was daraus wird

FrequentFlyer:
.../...
Eigentlich schon erstaunlich das diese Flugzeuge nicht weggehen wie warme Semmeln. Da hätte man doch vermuten können, auch in Hinsicht des Groundings der B737Max, dass diese Flugzeuge gebraucht werden.
.../...

Na, erstmal ist der verlinkte Artikel nicht auf aktuellem Stand, da hat sich zwischenzeitlich schon wieder einiges getan, allerdings eher in Hinsicht Verwertung/Verschrottung.

Die am Ende noch vorhandenen Boeing 737 sind allesamt Flugzeuge der -700er-Reihe, die sind kaum noch gefragt.
Der größte Betreiber dieses Typs ist Southwest Airlines, haben auch noch etwa 500 Stück davon in der Flotte, tauschen die aber kontinuierlich gegen die längere 737-800, und die warten natürlich auch auf die Freigabe der -Max8.
Die letzten 737-700 der Germania sind/waren aber eh schon ziemlich alte Schluffen, z.T. mit sehr wechselvoller Vergangenheit.

Auch die A319 sind mittlerweile nicht mehr wirklich gut nachgefragt, der Trend geht hier eher zu A321, halt auch wegen der größeren Kapazität.
Letztlich passen diese Flugzeuge nicht in die Flotten, welche insbesondere in Mitteleuropa betrieben werden.
TuiFly Deutschland hat eine reine 737-800-Flotte, Condor hat nur A320 und 321 auf der Mittelstrecke.
Eurowings betreibt zwar auch A319, die haben aber noch genug damit zu tun, einige der AirBerlin-Hinterlassenschaften zu integrieren.
Das Problem liegt halt auch nicht nur darin, solche Flugzeuge in die Flugpläne wegen der unterschiedlichen Kapazitäten einzugliedern (z.B. 737-800: 189 Sitze, 737-700:148 Sitze), sondern es müßte für diese Typen auch ein extra Vorrat an Ersatzteilen angelegt werden.
Das lohnt sich einfach nicht für einige Monate, und dann hat man die Flieger auf'm Hof stehen und wird sie nicht wieder los (klar, die meisten gehören Leasing-Gesellschaften, aber für 2 Monate macht man keinen Leasingvertrag, mit dem Rattenschwanz der Zulassung usw. noch hintendran).

Zudem war Germania in den letzten Jahren immer ein beliebtes Thema wegen technischer Ausfälle, und das ist bei vielen der Flugzeuge auch 'ne logische Verkettung, die waren großteils vorher bei kleinen afrikanischen und asiatischen Airlines im Einsatz, mit z.T. löcheriger Dokumentation der Wartung und der Reparaturen, und etwas betagt sind die auch alle. Germania hatte sich da einiges an Flugschrott angeschafft, der erstmal flott gemacht werden mußte.
Da wundert's mich nebenbei, daß die D-ASTE (A321) mit Condor/ op. Thomas Cook Aviation so flott einen neuen Betreiber gefunden hat und jetzt als Whitetail mit der Zulassungskennung D-ATCG unterwegs ist-
na gutt, die ist mit 5 Jahren noch relativ jung, und so oft wie die in den letzten Jahren in der Werkstatt war, wird mittlerweile wohl kaum noch was drin sein, was nicht ausgewechselt wurde.
Aber dem aktuellen Vernehmen nach sollen eh alle A321 der Germania mittlerweile vermittelt worden sein, 3 wohl an LaudaMotion (haben jedenfalls nun eine österreichische Kennung, die ex D-ASTW, D-ASTV und D-ASTM), 2 sind bei Condor/TCA, eine bei Red Wings in Russland.
Ist halt so, die A321 sind gefragt, jedoch das was an älteren A319 und B737-700 noch da ist, wird wohl größtenteils in die Verwertung gehen.

Und nebenbei gibt's ja schon wieder neues und frischeres Material auf dem Markt, letzte Woche hat Avianca Brasil hingeschmissen, da sind nun 6 A320 und 3 A319 relativ junger Baujahre auf'm Markt, wobei dem deutschen Newcomer Sundair Interesse an einigen derer A320 nachgesagt wird.
SundAir wäre halt so ein Kandidat für frei werdende Flugzeuge, jedoch scheinen die relativ vorsichtig mit der Expansion zu Werke zu gehen, und ist schon klar: man braucht nicht nur Geld, man braucht auch Personal.

*tschaui*

mrjasonaut, de_uhls, madBee, jankohans und madeirafan gefällt der Beitrag.
05.06.19 21:09
wauzih 

Administrator

Re: Air Berlin,NIKI,Germania,Condor und was daraus wird

mrjasonaut:
.../...@frequentflyer: Kann ich aus dem Boarding Ticket auf die Kennung der geflogenen Maschine rückschließen? Wie?


Jasonaut

na gutt, da Kollega Flyer nicht geantwortet hat:

dazu braucht man garnicht mal das Ticket, nur die Flugnummer und den betreffenden Tag, da gibt's einige Datenbanken, in denen man das nachschauen kann-
dummerweise braucht's dafür 'n Abo, so ~20 Euronen pro Monat, Mindestlaufzeit 'n Jahr, also wenn's Dich wirklich interessiert und mir die Kohle rüberschiebst, mach ich das selbstlos für Dich-
aber vielleicht hat Flyer über seinen Job da auch 'nen einfacheren Zugang...

mrjasonaut und madeirafan gefällt der Beitrag.
05.06.19 22:07
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: Air Berlin,NIKI,Germania,Condor und was daraus wird

Ich dachte, das wär so einfach im Strichcode includiert...

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
 1 .. 7 .. 12 13 14 15 16
Eurowings   Insolvenzverwalter   derzeit   österreichisch-deutsch-arabische   airliners   Passagiere   eigentlich   Jasonaut   airberlin   Flugbetrieb   Airlines   Fluggesellschaft   Flugzeuge   tschaui   Germania   Airline   Madeira   Lufthansa   Insolvenz   Topbonus
...
Live-Webcam von Madeira-Web via Youtube (klick startet den Livestream)
...
Madeira