| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Madeira-Reisetipps Urlaubstipps Wandern Inselrundfahrten

 


Madeira

Madeira

Moosfarn (Selaginella)
 1
21.12.17 16:00
Velvet 

Madeira-Strelitzie

Moosfarn (Selaginella)

Tach zusammen,

kurz vor Weihnachten dann doch noch mal was zu dem Moosfarn. Jeder hat ihn schon mal gesehen, viele wissen auch dass es sich dabei um einen Moosfarn handelt, nicht ganz so bekannt scheint allerdings zu sein, dass es sich dabei um zwei verschiedene Arten handelt.

Der Gezähnte Moosfarn (Selaginella denticulata) ist vor allem im Bereich des Lorbeerwaldes allgegenwärtig, wo er an beschatteten und feuchten Stellen in zum Teil dichten Beständen zu finden ist. Auf etwas trockeneren Standorten, wo auch manchmal die Sonne hinkommt, besitzt er dann meistens eine rötliche Färbung. Typisch für diesen Moosfarn sind ansonsten die über den gesamten Stängel dachziegelartig angeordneten Blättchen.


Gezähnter Moosfarn


Gezähnter Moosfarn

Bei der anderen Art hingegen sind die Blättchen vorwiegend Am Ende des Stängels und der Seitenäste dichter angeordnet. Weiter stängelabwärts besitzen sie dann deutlich größere Abstände zueinander. Der Azoren-Moosfarn (Selaginella kraussiana) kommt ebenfalls regelmäßig in dunklen und feuchten Wäldern vor, wo er dann auch gerne zwischen der Laubstreu wächst, ist allerdings deutlich seltener als der Gezähnte Mossfarn. Außerdem scheint er die trockeneren Bereich zu meiden und wir konnten bei ihm auch nie eine rötliche Färbung beobachten. Den Name Azoren-Moosfarn hat er übrigens von Herrn Velvet verpasst bekommen, da er früher auch mal Selaginella azorica hieß. Wer mag, kann ihn natürlich aber auch Krauss´s Moosfarn nennen...

Neben der Anordnung der Blättchen kann man auch deren Form zur Unterscheidung der beiden Arten heranziehen. Beim Gezähnten Moosfarn sind sie deutlich rundlich-eiförmig, beim Azoren-M. eher schmal-länglich.


Azoren-Moosfarn


Azoren-Moosfarn

Heimisch ist der Gezähnte M. im gesamten Mittelmeerraum, auf den Kanaren und Madeira. Der Azoren-M. hingegen auf den Azoren. den Kanaren und in Süd- bis Ostafrika. Bei Madeira ist man sich nicht ganz sicher, ob er nicht vielleicht eingeschleppt wurde, so wie in Großbritannien.

Gruß
Velvet

Datei-Anhänge
Selaginella denticulata.jpg Selaginella denticulata.jpg (44x)

Mime-Type: image/jpeg, 113 kB

Selaginella denticulata 2.jpg Selaginella denticulata 2.jpg (43x)

Mime-Type: image/jpeg, 126 kB

Selaginella kraussiana.jpg Selaginella kraussiana.jpg (40x)

Mime-Type: image/jpeg, 142 kB

Selaginella kraussiana 2.jpg Selaginella kraussiana 2.jpg (55x)

Mime-Type: image/jpeg, 121 kB

21.12.17 17:36
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: Moosfarn (Selaginella)

. Wer mag, kann ihn natürlich aber auch
Krauss´s Moosfarn nennen...


Könnte einen aber verwirren, wenn man das 2.te 's' nicht mitliest, führte das auf falsche Merkelmale hin?

Meint Jasonaut (nach paar Bier), lese immer 'gezähmte M.'.

 1
dachziegelartig   eingeschleppt   Großbritannien   beschatteten   verschiedene   Unterscheidung   Azoren-Moosfarn   angeordneten   stängelabwärts   allerdings   heranziehen   Mittelmeerraum   Moosfarn   allgegenwärtig   Lorbeerwaldes   trockeneren   rundlich-eiförmig   Weihnachten   schmal-länglich   Selaginella
Madeira

Madeira