| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Mit Säugling und Kleinkind im Juli auf Madeira
 1
07.06.17 12:46
kathi144

nicht registriert

Mit Säugling und Kleinkind im Juli auf Madeira

Hallo, wir sind eine kleine Familie mit zwei Töchtern, 2 Jahre und 2.5 Monate und kommen für zwei Wochen im Juli das erste Mal nach Madeira. Für 5 Tage haben Freunde für uns ein Ferienhaus in Porto do Cruz reserviert. Uns bleiben also noch eine Woche vorher und zwei Tage nachher. Ich denke, es ist am besten, wenn wir uns etwas im Süden der Insel suchen. Doch wo, eurer Meinung nach ist ein guter Ausgangspunkt um nach Porto Moniz zu kommen (ich hab gelesen, dass das Aquarium dort gut für Kinder sein soll und natürlich die Schwimmbecken) und noch den Rest des Südens.
Wir werden uns ein Mietauto zulegen und suchen wieder ein Appartment damit man selbst am abend kochen kann und sich nicht dauernd sorgen macht, wenn die Kinder doch etwas mehr Lärm machen, als andere Urlauber.

Ich habe ausserdem gelesen, dass man keinen Kinderwagen mitnehmen soll? Sind in den Städten überall Stiegen, oder worauf bezieht sich das? Wir haben eine Kindertrage und für das zweite eine Babytrage, doch wird dann nur noch getragen und das kann schon recht schwer werden wenn man das zwei Wochen lang durchzieht.

Gibt es eigentlich einen Thread mit allgemeinen Tipps für Urlaub mit Kleinkindern? Ich finde nur Hoteltipps und Wanderungen.

Ich hoffe auf eure Hilfe

10.02.24 12:03
CasaVentoMadeira 

Madeira-Natternkopf

Re: Mit Säugling und Kleinkind im Juli auf Madeira

Zwar ist dieser Post schon etwas älter, aber da er recht prägnant in der Google Suche auftaucht, werde ich mal ein paar Sätze zum Wandern in Madeira mit kleinen Kids schreiben.
Die Kinderwagen Situation ist eigentlich nur sehr küstennah und in Funchal erträglich. In den Bergen sowie in den meisten Ortschaften (stellenweise natürlich auch in Funchal) wird es schnell gefährlich steil. Wenn man da den Wagen nicht festhält... Einige wenige Levada Wanderungen sind abschnittsweise sicher auch mit Kinderwagen machbar, weil der Beginn eine breite Forstpiste ist. Aber sobald es sich nur noch um die üblichen Wartungswege handelt, die üblicherweise zu Fuß beschritten werden, wird es für den Kinderwagen fast immer zu schmal.
Das heißt für Kids, die noch nicht so gut zu Fuß sind, ist die Trage die einzig vernünftige Wahl. Bei manchen Wanderungen (insbesondere an den Levadas im Inselinneren) ist dabei extreme Vorsicht mit der Höhe geboten, damit der tiefhängende Bewuchs nicht das Kind und die Trage touchiert. Aber in den Höhenlagen gibt es dieses Problem deutlich weniger bis gar nicht. Da ist es nur der eine oder andere Tunnel, der problematisch wird.
Nun ist es leider so, dass viele Fluggesellschaften saftige Aufpreise für den Transport der Trage verlangen. Daher haben wir einen Verleihservice für Kindertragen in Madeira ins Leben gerufen.

 1
Inselinneren   Wanderungen   Ortschaften   beschritten   stellenweise   Kinderwagen   Kindertragen   Fluggesellschaften   vernünftige   Verleihservice   Wartungswege   Schwimmbecken   insbesondere   abschnittsweise   Kleinkindern   Ausgangspunkt   tiefhängende   problematisch   üblicherweise   eigentlich