| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Salat
 1
14.04.23 16:57
madBee 

Madeira-Strelitzie

Salat

Hallo,

fast jedes Essen (im Restaurant) ist doch von einem Salat begleitet.

Dazu möchte ich einmal verschiedene Anmerkungen machen.

- Gemischter Salat: Salada Mista? Das wird wohl regional unterschiedlich verstanden. Im schlimmsten Fall bekommt man dann auf Madeira einen normalen Salat (zu einem hohen Preis),
der obendrauf billigen Schnittkäse und Pressschinken hat. Für einige von uns ein Salat für die Tonne! Also lieber vorher nachfragen, ob der Salat nur vegetarische Bestandteile enthält,
wenn man einen " Salada Mista" bestellt. "Salada Portuguesa " ist normalerweise ein grüner Salat mit Tomate, aber nicht unbedingt mit Karotte oder Gurke usw.

- Salat zum selber "Anmachen" : In Portugal völlig normal, dass jeder den Salat nach seinem Geschmack würzen kann. Dafür wird eine Menage auf den Tisch gestellt, also gutes
Olivenöl, guter Essig, Salz und Pfeffer.
Ärgerlich finde ich es aber, wenn Salat und Menage frühestens zusammen mit dem heißen Fleischspieß auf den Tisch kommen. So nach dem Motto: Sattessen an Fleisch und Fritten
und zum Schluß vielleicht noch ein paar Salatblätter anstandshalber. Man sieht´s an der Figur des Essers!

- Letzter Punkt (mit Porto Santo im Hinterkopf): Das Ambiente ist schön, Bedienung sehr nett, Essen ok, aber statt einer Menage kommt ein Holzkästchen mit lauter kleinen
Plastiktütchen , und die sollst du dann nach Geschmack über deinem Salat verteilen.
Da würde ich sagen "drei Daumen ´runter " für dieses Schnell-Restaurant-Gehabe. Und was für Bewertungen bekommt dieses Restaurant von den Gästen? Fünf von fünf Sternen, auch
für das Essen und die Bedienung!
Sind wir jetzt so weit gekommen? Was meint Ihr denn dazu?

Grüße, madBee

14.04.23 17:38
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: Salat

- ich hatte ein Foodporn Foto an meine Kollegen gesandt. Kommentar des Kollegen: "Der Kollege isst Blätter!"
- diese Plastikportionen sind meiner Meinung nach Relikte aus der Corona Zeit, als alles besonders 'hygenisch verpackt' sein sollte. Das muss jetzt noch schleunigst aufgebraucht werden, bis es wieder 'analog verpackt' ist.
- ich muss jedes Mal sowieso extra schreien. Ich will Pfeffermühle. Ich wünsche Piri-Piri. Von alleine kommt das nie mit.
- will man auf seinem Käsebrötchen extra noch eine Scheibe Tomate haben, muss man explizit verlangen: Com Tomato, sonst nixa

14.04.23 20:37
Hans 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Salat

Das Unding mit den Plastiktütchen ist uns ebenfalls schon negativ aufgefallen.

Wahrscheinlich hat Jasonaut recht, dass dies zur Corona Zeit eingeführt worden ist.

Unter Umständen wird das Ganze vielleicht beibehalten werden, weil es kostengünstiger und einfacher für die Lokalität zu handhaben ist, was wir nicht hoffen wollen.

Lehnen wir uns alle dagegen auf und schreien Flasche her, Flasche her

Servus
Hans

14.04.23 21:30
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: Salat

Flasche her!

Flasche her !!
Flasche !!!!

Her her her Her !!

(Sonst kleb ich mich an. !)





Zuletzt bearbeitet am 14.04.23 21:34

Datei-Anhänge
20230414_204813_HDR.jpg 20230414_204813_HDR.jpg

Mime-Type: image/jpeg, 33 kB

20230414_214542_HDR.jpg 20230414_214542_HDR.jpg

Mime-Type: image/jpeg, 29 kB

 1
Salatblätter   unterschiedlich   aufgebraucht   normalerweise   Käsebrötchen   Restaurant   Schnell-Restaurant-Gehabe   beibehalten   verschiedene   Plastikportionen   Wahrscheinlich   kostengünstiger   Pfeffermühle   vegetarische   Plastiktütchen   anstandshalber   Fleischspieß   Pressschinken   Bestandteile   Holzkästchen