| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Photovoltaikanlagen auf Madeira - Vorschriften, gesetzliche Regelungen und praktische Erfahrungen
 1 2 3
20.05.20 09:44
Tom 

Madeira-Riesenfingerhut

Photovoltaikanlagen auf Madeira - Vorschriften, gesetzliche Regelungen und praktische Erfahrungen

Dass sich Photovoltaikanlagen inzwischen in D auch ohne Förderung (vorausgesetzt, man kann selber installieren und brauch nicht für jeden Handgriff eine Handwerker) lohnen können, dürfte sich rumgesprochen haben.
Ich habe nach Installation einer kleinen 1,2 KW Anlage, die zumindest nach einem Monat innerhalb der mit PVSyst https://www.pvsyst.com/download-pvsyst/ simulierten Werte arbeitet, mal mit dem Programm einige Varianten für Madeira simuiert und bin zum Schluss gekommen, dass sich Autarkie in Sachen Strom mit einer Hyprid- oder Inselanlage erreichen ließe, die um einiges kleiner wäre als in D.
Somit stellt sich dies als Option für die Zukunft.

Wer kann praktische Erfahrungswerte beisteuern? Was sagen insbesondere die inseltypischen Vorschriften - welche Genehmigungs- und Antragsverfahren müssen durchlaufen werden?
Vielleicht können wir in diesem Tread ja einiges zusammentragen, was allen nützlich ist.

In Erwartung sinnvoller Beträge

Viele Grüße

Tom

Zuletzt bearbeitet am 20.05.20 09:45

20.05.20 13:31
Espadarte

nicht registriert

Re: Photovoltaikanlagen auf Madeira - Vorschriften, gesetzliche Regelungen und praktische Erfahrungen

Vor einiger Zeit habe ich mich mit derselben Idee beschäftigt aber aus kalkulatorischen Gründen alles wieder geschmissen.
EDP Aktien kaufen und mit den Dividenden die Stromrechnung ganz oder teilweise bezahlen macht viel mehr Sinn.

Genehmigungen sollten kein Problem sein aber laut meinem Nachbar funktioniert die Einspeisung ins Netz nicht oder ist nicht attraktiv.
Vergleiche mit den extremen deutschen Energiekosten kann man auch nicht machen.

06.02.21 19:09
Archie 

Madeira-Natternkopf

Re: Photovoltaikanlagen auf Madeira - Vorschriften, gesetzliche Regelungen und praktische Erfahrungen

Hi Tom,

ich bin auch dabei Infos zu sammeln, habe größeres vor, auch das bidirektionale laden des Fahrzeugs (V2H).

Wenn alles klappt dann habe ich in den nächsten 14 Tagen das entsprechende Objekt wo ich einiges vor habe - just for fun.

VG
Archie

20.12.21 12:37
boaris

nicht registriert

Re: Photovoltaikanlagen auf Madeira - Vorschriften, gesetzliche Regelungen und praktische Erfahrungen

Espadarte:
Vor einiger Zeit habe ich mich mit derselben Idee beschäftigt aber aus kalkulatorischen Gründen alles wieder geschmissen.
EDP Aktien kaufen und mit den Dividenden die Stromrechnung ganz oder teilweise bezahlen macht viel mehr Sinn.

Genehmigungen sollten kein Problem sein aber laut meinem Nachbar funktioniert die Einspeisung ins Netz nicht oder ist nicht attraktiv.
Vergleiche mit den extremen deutschen Energiekosten kann man auch nicht machen.


Alles richtig, solange man Strom geliefert bekommt. Im Falle eines andauernden Blackouts helfen Aktien oder Vergleiche der Energiepreise wenig. Darum geht es aber derzeit.

20.12.21 12:59
Espadarte

nicht registriert

Re: Photovoltaikanlagen auf Madeira - Vorschriften, gesetzliche Regelungen und praktische Erfahrungen

boaris:

Alles richtig, solange man Strom geliefert bekommt. Im Falle eines andauernden Blackouts helfen Aktien oder Vergleiche der Energiepreise wenig. Darum geht es aber derzeit.

WO ? In Deutschland oder auf Madeira ?
In Deutschland werden Kraftwerke zugesperrt, hier werden neue gebaut.

20.12.21 16:01
boaris

nicht registriert

Re: Photovoltaikanlagen auf Madeira - Vorschriften, gesetzliche Regelungen und praktische Erfahrungen

Espadarte:
boaris:

Alles richtig, solange man Strom geliefert bekommt. Im Falle eines andauernden Blackouts helfen Aktien oder Vergleiche der Energiepreise wenig. Darum geht es aber derzeit.

WO ? In Deutschland oder auf Madeira ?
In Deutschland werden Kraftwerke zugesperrt, hier werden neue gebaut.


Generell. Es wird nicht auf das Vorhandensein oder nicht Vorhandensein ankommen. Hier wird zum Beispiel Strom hauptsächlich mit Gas produziert. Gas muss geliefert werden. Dann gibt es noch EDV, die ja anfällig gegen Hacker sein könnte. Es gibt viele Gründe warum man plötzlich ohne Strom bleibt. Und wer jetzt denkt, alles Verschwörungstheorien, der soll mal gedanklich um 2 Jahre zurück reisen und das Leben von heute dort erzählen. Da würde man sofort in der Psychiatrie landen.

27.12.21 10:17
Magisternavis 

Madeira-Cinerarie

Re: Photovoltaikanlagen auf Madeira - Vorschriften, gesetzliche Regelungen und praktische Erfahrungen

Hallo zusammen,

ich überlege auch gerade, ob ich mir eine Photovoltaik-Anlage zulege. Ich will nur für mich selbst Strom produzieren.
Nicht einspeisen. Möchte möglichst autark sein. Unser Haus liegt im Südwesten von Madeira, gute Sonneneinstrahlung.
Ich schätze mal, daß unser 2 Personenhaushalt ca. 3.500 KW pro Jahr verbraucht (Klimaanlage, Küche, sonstiges).
Kann mir jemand, als Anhaltspunkt, sagen, wie groß die Photovoltaik-Anlage sein müßte?

Gruss
Werner

27.12.21 18:15
Tom 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Photovoltaikanlagen auf Madeira - Vorschriften, gesetzliche Regelungen und praktische Erfahrungen

Hallo Werner,
gib mir mal per PN die Daten deines Hauses, Koordinaten, Ausrichtung der Dachfläche in Grad, Dachneigungswinkel, dann kann ich dir das Mal durchrechnen.
Bei den Wattzahlen der Platten solltest du nicht sparen, ebenso wichtig wird hier ein geringer Temperaturkoeffizient.

In D habe ich auf einem kleinen Schuppendach mit 1200 W/p 4 Platten etwa 900 kWh/a (liegt nicht ganz optimal im Harz. basieren auf diesen Werten brauchst du für dein Ziel 10 - 12 Paneele, wobei sich dann auch ggf. die Frage der Speicherung stellt.
Grüße Tom

27.12.21 19:37
Jardineira 

Madeira-Strelitzie

Re: Photovoltaikanlagen auf Madeira - Vorschriften, gesetzliche Regelungen und praktische Erfahrungen

Hallo Werner,

unsere Photovoltaikanlage (21 Platten, 6,8 kw/h Leistung, 13,8 kw/h Batterie, 9.000 Kw/h Produktion in 12 Monaten) läuft nun seit einem guten Jahr. Du kannst sie dir gerne vor Ort ansehen und dir von meinem Mann alles weitere erklären lassen. Wir wohnen auch im Südwesten.

Falls du interessiert bist, schick mir deine Telefonnummer per PN, dann können wir einen Termin vereinbaren.

LG

27.12.21 20:39
Espadarte

nicht registriert

Re: Photovoltaikanlagen auf Madeira - Vorschriften, gesetzliche Regelungen und praktische Erfahrungen

Servus Jardineira
wurde Eure Anlage subventioniert und könnt Ihr ins Netz einspeisen ?

 1 2 3
gesetzliche   Regelungen   Notstrom-Fähigkeit   pv-anlage-online-berechnen   termos-e-condicoes   Verschwörungstheorien   Solaranlagenbetreiber   Temperaturkoeffizient   Photovoltaik-Anlage   Photovoltaikanlagen   Madeira   größenwahnsinnigen   Sonneneinstrahlung   Vorschriften   praktische   Photovoltaikanlage   Dachneigungswinkel   Erfahrungen   Weihnachtsbeleuchtung   2-Personen-Haushalt